Meschede kann mehr

Antrag der SPD Fraktion auf Errichtung von E-Bike-Stationen in Meschede

Die SPD Fraktion im Rat der Stadt Meschede stellt den Antrag auf Errichtung von E-Bike Ladestationen in der Mescheder Innenstadt.

Es ist ein Anliegen der SPD Meschede, die Stadt Meschede radfahrfreundlich fort zu entwickeln. Diese Forderung hatte die SPD Meschede bereits in ihrem Wahlprogramm zur Kommunalwahl gestellt.

Zu einer modernen Fahrradinfrastruktur gehört es heutzutage Lademöglichkeiten für E-Bikes anzubieten.

Derzeit werden Ladestationen nur im Bereich des Hennedamm Hotels und der Pension Abshoff angeboten.

Die SPD Fraktion Meschede stellt daher folgenden Antrag.

Der Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede möge daher beschließen:

Die Verwaltung der Kreis- und Hochschulstadt Meschede wird beauftragt, Möglichkeiten zur Realisierung von E-Bike Ladestationen in der Mescheder Innenstadt zu prüfen.

Zur Finanzierung sollen Möglichkeiten der öffentlichen Förderung oder des PPP geprüft werden.

 

Der SPD Fraktionsvorsitzende Jürgen Lipke begründet die Forderung der SPD,

dass die Kreis- und Hochschulstadt Meschede unmittelbar am Ruhrtalradweg liege und

durch die neue Verkehrsführung der Radverkehr direkt an die Mescheder Innenstadt hinein geleitet werde. Die Nutzung von E-Bikes boomt in den letzten Jahren.

Für E-Biker die bei Touren Meschede tangieren aber auch Alltagsnutzern, dürfte die Möglichkeit den E-Bike Akku laden zu können, zusätzlicher Anreiz zum Verweilen in der Mescheder Innenstadt, als auch zur täglichen Nutzung sein.

Als mögliche Standorte schlägt die SPD Meschede vor:

Rathaus, Ruhrpromenade, Touristeninfo oder alternativ in Kooperation mit gastronomischen Betrieben.

 

14. Oktober 2014 – 12:58 Uhr Stadtverband
Seitenanfang