Meschede kann mehr

Antrag zum Konjunkturpaket II

Aktueller Antrag der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Meschede.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

bezüglich der Vorlage zum Konjunkturpaket II stellt die SPD-Fraktion den folgenden Antrag:

  • Die Mittel in Höhe von EUR 150.000 für die Verlegung der Glasfaserkabel zum MIMS sind zu streichen.
  • Diese Mittel sind einzusetzen für folgende Projekte:
    – EUR 65.000 Hallenbad Meschede
    – EUR 60.000 Schwimmbad Freienohl
    – EUR 25.000 Sporthalle Wehrstapel

Begründung:

Nach Ansicht der SPD-Fraktion ist eine zusätzliche Glasfaserverbindung zur Verbesserung der Infrastruktur nicht notwendig.

Das MIMS ist bereits durch Glasfaserverbindung der Firma Versatel angebunden. Des Weiteren besteht eine Richtfunkverbindung zwischen MIMS und Rathaus. Nach unseren Erkundigungen sind ganze Industriebereiche über solche Richtfunkverbindungen angeschlossen.

Grundsätzlich sollte nach Ansicht der SPD Fraktion der Standort Sophienweg aufgegeben werden.

Aus diesem Grund werden wir einer Investition an dieser Stelle nicht zustimmen.

22. September 2009 – 12:38 Uhr Ratsfraktion
Seitenanfang