Meschede kann mehr

Arno Klein neuer Juso-Vorsitzender

Einstimmig fielen die Entscheidungen auf der Mitgliedervollversammlung der Jusos am Mittwoch im Mescheder Campus aus. Zum neuen Vorsitzenden wurde der bisherige Geschäftsführer Arno Klein (19) gewählt.

Thorsten Stappert stand nicht mehr zur Wahl, da ihn sein Studium voll in Anspruch nimmt. Klein bedankte sich bei Stappert ganz herzlich für seine Arbeit.

Zum ersten stellvertretenden Vorsitzenden und Geschäftsführer wurde der Einzelhandelskaufmann Joachim Schmitz (27) gewählt. Die Jusos bestimmten Miriam Triefenbach, Timo Degenhardt, Sven Kramer, Andreas Schmitz und Andre Wand zu weiteren Stellvertretern.

Klein betonte ausdrücklich die Wichtigkeit, sich „auch nach der verlorenen Wahl aktiv in die Mescheder Politik“ einzumischen. „In Meschede ist viel zu tun. Hier ist einiges falsch gelaufen, was wir leider nicht mehr ändern können. Auch in Zukunft werden wir konstruktive Vorschläge machen, Fehlentscheidungen schon im Vorfeld kritisieren und verhindern, mit den jungen Meschederinnen und Meschedern ins Gespräch kommen und uns Gedanken über die zukünftige Entwicklung Meschedes machen“, so Klein.

„Wir Jusos sind zu einem entscheidenden politischen Faktor in Meschede geworden, mit uns ist auch weiterhin zu rechnen“, betonte der neugewählte Geschäftsführer Joachim Schmitz.

22. September 1999 – 12:14 Uhr Jusos
Seitenanfang