Meschede kann mehr

Dirk Wiese vor Ort in Meschede

Dirk Wiese beim Kinderschutzbund in Meschede

Dirk Wiese beim Kinderschutzbund in Meschede

Der Deutsche Kinderschutzbund Meschede bekam Besuch von der SPD. Dirk Wiese, der Bundestagskandidat des Hochsauerlandkreises wurde von Farzaneh Daryani und Stefanie Richter aus dem Ortsverein Meschede begleitet.

Nach einem herzlichen Empfang und einer Führung durch Teile der Einrichtung, hatte der Gast Gelegenheit sich mit den Verantwortlichen, Helga Lehnhäuser-Senger, Dorothee Schlinkert und Cornelia Scholz ausführlich auszutauschen.

Der Kinderschutzbund Ortsverband Meschede e.V. betreibt seit über 30 Jahren die offene Kinder- und Jugendarbeit und den Kinderhort. In der offenen Kinder- und Jugendarbeit werden täglich bis zu 50 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 20 Jahren betreut. Im Kinderhort sind 23 Schulkinder. Die Arbeit des Vereins wird durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und öffentliche Gelder finanziert.

Im Anschluss an die Gespräche haben die Besucher, auf Einladung der Gastgeberinnen, in einer familiären Atmosphäre mit den Kindern gemeinsam zu Mittag gegessen.

Am Nachmittag stattete Dirk Wiese auch den Benediktiner-Mönchen in der Abtei Königsmünster einen Besuch ab. Im Gespräch mit Abt Domenicus, bei frischem Kaffee und hausgemachtem Apfelkuchen ging es um die Aufgaben der Benediktiner vor Ort und ihre weltweiten Tätigkeiten. Es war sicherlich nicht der letzte Gedankenaustausch in gemütlicher Runde.

23. Januar 2013 – 11:41 Uhr Ortsverein Meschede
Seitenanfang