Meschede kann mehr

Ein starkes Team

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat

1 Heinz-Jürgen Lipke

Wahlbezirk: Grundschule Berge

59 Jahre, Kriminalhauptkommissar bei der Bundespolizei

Motto: Lust auf Zukunft

Mit diesem Slogan trete ich als Ihr Bürgermeisterkandidat bei der diesjährigen Kommunalwahl an. Ganz bewusst habe ich dieses Motto gewählt: Ich möchte, dass alle Bewohner Meschedes diese Lust auf Zukunft verspüren. Ob jung oder alt, mit oder ohne Handicap, mit oder ohne Migrationshintergrund. Denn wir alle wollen in einer sicheren, sauberen und zukunftsfähigen Kreis- und Hochschulstadt leben.

Ziele:

  • Bürgermeister werden
  • Schulen auf die Höhe der Zeit bringen
  • Integration stärken
  • Notfallpraxis für Meschede
  • Bezahlbarer Wohnraum
  • Brandschutz und Rettungsdienst zukunftsfähig machen

2 Farzaneh Daryani

Wahlbezirk: Rathaus-Bürgerbüro

63 Jahre, verheiratet, Radiologieassistentin

Motto: Nicht nur reden, sondern mitgestalten!

Am 13.09.2020 kandidiere ich erneut für den Rat der Stadt Meschede. Bereits in den vergangenen Jahren habe ich mich als Ratsmitglied insbesondere für Themen der Gesundheitsvorsorge und Integration eingesetzt.​

Besonders am Herzen liegen mir folgende Themen:

  • Erhalt und Ausbau der Gesundheitsinfrastruktur in Meschede, z.B. durch Einrichtung einer Notfallpraxis
  • Stärkung der Frauenberatungsstelle
  • Ausweitung der Integrationsarbeit in Meschede

3 Hendrik Bünner

Wahlbezirk: Mariengrundschule

23 Jahre,

Student an der Fachhochschule Südwestfalen

Motto: Weil mir meine Heimat nicht egal ist.

Am 13. September haben Sie die Möglichkeit, aber auch das Privileg, bei den Kommunalwahlen Ihre Stimme abzugeben. Ich möchte Sie um diese Stimme bitten, damit ich im Rat an einer weltoffenen, solidarischen und sozialen Kreis- und Hochschulstadt Meschede mitarbeiten kann.

​Vor allem will ich mich in den Bereichen Jugend, Kultur, Tourismus und Stadtentwicklung einsetzen.


4 Dagmar Kovar

Wahlbezirk: FH Südwestfalen

50 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, kfm. Angestellte

Motto: Weil Meschede mein zu Hause ist!

Am 13.09.2020 stelle ich mich für den Rat der Stadt Meschede zur Wahl. Bereits in den letzten Jahren durfte ich mich für die Belange der Bürger in Meschede im Rat einsetzen und würde diese erfolgreiche Arbeit gerne fortsetzen.

Ganz besonders möchte ich mich für mehr Miteinander der Generationen untereinander einsetzen.

Folgende Punkte sind mir sehr wichtig:

  • Ausbau der Zusammenarbeit der Schulen
  • Unterstützung von Mehrgenerationenhäusern
  • Demografischen Wandel durch Angebote für Jung und Alt meistern

5 Kornelius Kuhlmann

Wahlbezirk: DRK-Heim Kolpingstraße

65 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkel

Motto: Weil Klima eine Frage der sozialen Gerechtigkeit ist!

Deswegen hat die SPD dieses Thema in der Stadtstrategie verankert. Ich werde mich dafür einsetzen, die Klima-Ziele in naher Zukunft sozial gerecht umzusetzen, damit Leben in der Kernstadt und den Dörfern lebenswerter wird.

​Meine Ziele:

  • ​Klimafreundliches Wohnen
  • Erschwingliche E-Mobilität
  • Preiswerte Öko-Energie
  • Umweltbewusster Tourismus

Am 13. September können Sie das mit Ihrer Stimme für mich und die SPD unterstützen.


6 Jennifer Lipke

Wahlbezirk: Kreuzkapelle Freienohl

25 Jahre, ledig, Hauswirtschafterin

Motto: Zukunft für Freienohl

Am 13.09.2020 kandidiere ich für den Rat der Stadt Meschede. Wie in den letzten Jahren im Bezirksausschuss, möchte ich mich insbesondere für die Freienohler Interessen einsetzen.

​Besonders wichtig sind mir:

  • Realisierung des Gewerbegebietes „Freienohl / Bockum“
  • verkehrssicherer Ausbau des Ruhrtalradweges in Freienohl
  • Erweiterung des Baugebietes „Plastenberg“
  • Erweiterung des Sporthallenangebotes
  • maximale Bürgerbeteiligung bei den Tunnelsanierungen

7 René Jaworek

Wahlbezirk: Grundschule Eversberg

33 Jahre, Gießereimechaniker, Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender, Mitglied im Ortsvorstand der IG Metall Arnsberg

Motto: Jung und Dynamisch für Eversberg!

Am 13. September sind die Kommunalwahlen, in denen der neue Rat der Stadt Meschede gewählt wird. In den letzten Monaten habe ich mir viele Gedanken gemacht, was für die Zukunft unserer Bergstadt wichtig ist und was den Menschen in Eversberg auf dem Herzen liegt. Darauf will ich mein Handeln ausrichten.

Besonders wichtig ist mir:

  • Mitsprache: Gründung eines Bezirksausschusses für Eversberg.
  • Wohnen: Bessere Bus Verbindung zur Fachhochschule. Für berufstätige Eltern sollte eine ganztägige Kinderbetreuung angeboten werden. Alte Freunde sollten die Möglichkeiten haben, sich in Senioren-WGs wohlzufühlen und altersgerecht und barrierefrei leben können.
  • Vereinsleben: Ich möchte immer ein offenes Ohr haben für alle, die in den verschiedenen Ehrenämtern aktiv sind.

 


8 Anna Schmitt

Wahlbezirk: St. Walburga Haupstschule

24 Jahre, Sozialpädagogin

 

Ich trete an, weil ich mich für mehr Wertschätzung des Ehrenamts stark machen möchte.

 

 


9 Alexander Stathopulous

Wahlbezirk: Grundschule Wehrstapel

47 Jahre, Vorarbeiter in einem Metallverarbeitendem Betrieb, Beisitzer im Dorfverein

Motto: Zukunft für unser Dorf

In Heinrichsthal-Wehrstapel haben wir viel erreicht, aber auch Vieles ist noch zu tun. Ich bewerbe mich als Ratsmitglied und Ortsvorsteher, um für unseren Ort anzupacken.

​Meine vorrangigsten Ziele sind:

  • Erneuerung der Feuerwehrausfahrt
  • Verbesserung des Pflegezustandes des Friedhofs
  • Entschärfung des Ruhrtalradwegs
  • Stärkung des Zusammenhaltes im Dorf

 


10 Tatjana Lipke

Wahlbezirk: Bürgerbüro Freienohl

33 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Einzelhandelskauffrau

Motto: Zukunft für Freienohl

Am 13.09.2020 kandidiere ich für den Rat der Stadt Meschede. Wie in den letzten Jahren im Bezirksausschuss Freienohl, möchte ich mich insbesondere weiter für die Freienohler Interessen einsetzen.

Besonders wichtig sind mir:

  • Sicherung der Schulwege der Grund- und Hauptschulkinder
  • Erhaltung des Hauptschulstandortes Freienohl
  • maximale Bürgerbeteiligung bei den Tunnelsanierungen

 


11 Siegfried Lutter

Wahlbezirk: Feuerwehrgerätehaus Grevenstein, Feuerwehrgerätehaus Olpe

67 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Elektroinstallateur

Motto: Stark für Olpe, Frenkhausen,  Grevenstein

Meine Ziele für die nächsten Jahre:

  • Radweg Weiterbau Richtung Sundern
  • Radweg Berge – Olpe
  • Radweg Berge – Grevenstein
  • neues Feuerwehrauto Olpe
  • Lösung der Verkehrsprobleme Olpe
  • Pflege öffentlicher Anlagen

12 Katharina Bremer

Wahlbezirk: Straßen NRW

22 Jahre, Maschinen-/Anlagenführerin

 

Ich trete an, weil ich bereit bin, Meschede für jung und alt zu verändern.

 

 


13 Chris Hoffmann

Wahlbezirk: Technisches Rathaus

20 Jahre, Freiwillig Wehrdienst Leistender

Motto: Weil die Jugend eine Stimme braucht

Am 13.09.2020 bewerbe ich mich um einen Sitz im Mescheder Stadtrat und im Kreistag des Hochsauerlandkreises, hierfür bitte ich Sie um Ihre Stimme. In vielen kommunalen Gremien sind junge Leute stark unterrepräsentiert. Um dies zu ändern, treten wir als SPD Meschede mit einem jungen Team an, damit auch die heimische Jugend eine Stimme hat. Besonders werde ich mich für diese Punkte einsetzen:

  • ein neues Jugendparlament gründen, welches Schulen, Vereine und Ehrenamt gleichermaßen berücksichtigt
  • Bildungsangebote für Junge Menschen verbessern, ausbauen und vernetzen
  • beste Voraussetzungen für junge Gründer und Start-Ups in Meschede schaffen

14 Rosemarie Lipke

Wahlbezirk: Grundschule Wennemen

53 Jahre, verheiratet, 5 Kinder Betriebswirtin, seit 2009 Mitglied des Kreistages

Motto: !

Meine Ziele für Stadt und Kreis:

  1. Digitalisierung: Breitbandausbau, um unseren Standort für Betriebe, Industrie, Dienstleistung und Handel zukunftsfähig zu gestalten.
  2. Wald und Klimaschutz: Hilfe für Waldbauern beim Wiederaufbau der Wälder; keine Windenergie im Wald.
  3. Mobilität: Erhalt der Zweigleisigkeit und Elektrifizierung der Oberen Ruhrtalbahn
  4. Sanierung maroder Schulen, Schulsozialarbeit an allen Schulen

15 Stefan Büngener

Wahlbezirk: Regenbogenschule

59 Jahre, verheiratet, kaufmännischer Angestellter

Motto: Meschede für alle Generationen gestalten

Als Ehrenamtlicher im Deutschen Roten Kreuz Meschede setze ich mich für die Allgemeinheit ein. Im Rat der Stadt Meschede möchte ich die Zukunft in Meschede für alle Generationen mitgestalten.

​Meine Ziele:

  • gute Kita und Schulbetreuung
  • Notfallpraxis für Meschede
  • gute Wohnmöglichkeiten für:
    • Familien mit Kindern
    • Auszubildende und Studenten
    • Senioren

16 Isabell Bunse

Wahlbezirk: Feuerwehrgerätehaus Calle

22 Jahre, ledig, Fachschülerin Sozialpädagogik

Motto: Weil Kinder den besten Start verdient haben!

Am 13.09.2020 kandidiere ich für den Rat der Stadt Meschede. Ich bitte Sie daher bei der Kommunalwahl 2020 um Ihre Stimmen, da ich mich in den kommenden Jahren aktiv für die Belange der Bürgerinnen und Bürger in Calle, Wallen und Mülsborn einsetzen möchte. Als angehende Erzieherin liegen mir frühkindliche Bildung und beste Betreuungsqualität am Herzen.

​Insbesondere möchte ich mich für folgende Punkte einsetzen:

  • „kurze Beine – kurze Wege“
  • wohnortnahe Kitaplätze
  • flexible Betreuungszeiten
  • vielfältige Förderung

17 Jonas Berg

Wahlbezirk: Kindergarten Filippo Neri

29 Jahre, ledig, Student FH Südwestfalen,

Übungsleiter SG Eversberg und Heinrichsthal-Wehrstapel

Motto: Die Stadt bewegen!

Am 13.09.2020 bewerbe ich mich um einen Sitz im Rat der Stadt Meschede. Als Sportler werde ich mich für die Fortentwicklung unserer Sportanlagen und die Förderung des Vereinslebens einsetzen.

​Diese Punkte sind mir besonders wichtig:

  • ​Umsetzung des Sportkonzeptes
  • Förderung des Ehrenamtes
  • Förderung von Angeboten für junge Leute

18 Nick Skillandat

Wahlbezirk: Grundschule Remblinghausen

22 Jahre, Student

Motto: Für starke Dörfer

Als Bewohner von Mielinghausen, werde ich mich ganz besonders für die Fortentwicklung der Freizeitregion Hennesee einsetzen, die gleichermaßen Einwohnern wie Touristen zu Gute kommt.

​Ferner werde ich mich für diese Themen stark machen:

  • Radwegeverbindung zwischen Remblinghausen und Hennesee
  • Sicherung des Grundschulteilstandortes Remblinghausen
  • maximale Bürgerbeteiligung und Transparenz bei Windkraftplanungen

19 Jürgen Storm

Wahlbezirk: Grundschule Freienohl

64 Jahre, 2 Kinder, Regierungsoberrat

Wenn ich in den Rat gewählt werde, setzte ich mich insbesondere für ein attraktiveres Erscheinungsbild im Ortskern und der Ortsdurchfahrt in Freienohl ein.

 

 

 


 

 

 

 

Seitenanfang