Meschede kann mehr

Jürgen Lipke zu Gast beim DRK Ortsverband Meschede

Überaus beeindruckt zeigte sich Jürgen Lipke vom ehrenamtlichen Engagement  des DRK in Meschede und den Stand der modernen Ausrüstung

Er lobte die Bereitschaft Aller auch bei den Einsätzen im Verbund mit Feuerwehr und THW  nach der Alarm- und Ausrückeordnung regelmäßig bei Schadensereignissen mit auszurücken. Zuletzt noch beim Brand im Pressehaus. Im Gegensatz zu Feuerwehr und THW finanziert sich das Rote Kreuz komplett selber aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen.

Jürgen Lipke bedankte sich bei Michaela Grosche und Carsten Kersenbrock für den Einsatz aller freiwilligen Helfer, die im letzten Jahr über 20 000 Dienststunden und 300 Einsätze bewältigt haben.

09. September 2015 – 9:51 Uhr Stadtverband
Seitenanfang