Meschede kann mehr

Jusos trafen Europa-Spitzenkandidaten

Viele Leute trafen wir beim Europawahlfest in Dortmund-Wischlingen: Den SPD-Spitzenkandidaten für die Europawahl 1999, Klaus Hänsch, ...

Viele Leute trafen wir beim Europawahlfest in Dortmund-Wischlingen: Den SPD-Spitzenkandidaten für die Europawahl 1999, Klaus Hänsch, …

Im Mai trafen einige Mescheder Jusos auf dem SPD-Europawahlfest in Dortmund den Spitzenkandidaten der SPD für die Europawahl am 13. Juni, Klaus Hänsch. Es bot sich die Gelegenheit zu einem kurzen Gespräch.

...den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Wolfgang Clement...

…den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Wolfgang Clement…

Er berichtete den Jusos über seine Aktivitäten im Europaparlament in den letzten Jahren, dessen Präsident er bereits war.

Als erfreulich bezeichneten die Jusos auch die Tatsache, daß sich der heimische Europaabgeordnete Helmut Kuhne die Zeit für intensive Gespräche mit ihnen nahm. Man diskutierte vor allem über die EU-Richtlinie, die vorschreibt, daß wichtige Sportereignisse im Free-TV laufen müssen, an der Kuhne maßgeblich mitarbeitete und über die Haltung der Bundesregierung im Kosovokrieg.

...und Bundeskanzler Gerhard Schröder. Beim Versuch, ein Gruppenfoto zu machen, scheiterte sein Bodyguard an den vielen Knöpfen einer Einwegkamera. Am Ende war nur sein Finger zu sehen.

…und Bundeskanzler Gerhard Schröder. Beim Versuch, ein Gruppenfoto zu machen, scheiterte sein Bodyguard an den vielen Knöpfen einer Einwegkamera. Am Ende war nur sein Finger zu sehen.

Am Rande der Veranstaltung hatten einige der Mescheder Jusos sogar noch das Glück, dem Bundeskanzler die Hand schütteln zu können. „Mit seinem Audi durften wir allerdings nicht mitfahren“, meinte Juso-Geschäftsführer Arno Klein sichtlich enttäuscht.

08. Juni 1999 – 13:10 Uhr Jusos
Seitenanfang