Meschede kann mehr

Land NRW unterstützt Feuerwehr in Meschede

Reinhard Schmidt

Reinhard Schmidt

Auch in diesem Jahr unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen die Stadt Meschede mit insgesamt 126.000 € für Investitionen im Bereich des Feuerschutzes. Wie Fraktionsvorsitzender und Bürgermeisterkandidat Reinhard Schmidt in Düsseldorf in Erfahrung bringen konnte, wird in den nächsten Tagen ein entsprechender Bescheid im Rathaus eintreffen.

Mit den nunmehr zum dritten Mal im Wege einer Pauschale zugewiesenen Landesmitteln kann die Stadt in eigener Verantwortung den örtlichen Bedürfnissen entsprechend planen und in die Feuerwehren investieren. Die Stellung von Anträgen und das Warten auf Förderbescheide ist nicht mehr erforderlich. Reinhard Schmidt: “Mit diesem unbürokratischen Verfahren haben wir in Meschede Planungssicherheit für die kommenden Jahre erhalten und können die erforderlichen Maßnahmen für den Feuerschutz vorantreiben. Die Mittel können wir gut gebrauchen.“

Das Land NRW unterstützt die Kommunen und die privaten Hilfsorganisationen beim Feuer- und Katastrophenschutz in diesem Jahr mit insgesamt 67 Mio. €. Das Geld stammt aus dem Aufkommen der Feuerschutzsteuer. Davon werden 34 Mio. € pauschal den Städten, Gemeinden und Kreisen zugewiesen, die für die Finanzierung des Feuerschutzes selbst verantwortlich sind.

19. Juni 2004 – 20:27 Uhr Ratsfraktion Stadtverband
Seitenanfang