Meschede kann mehr

Martinrea Honsel: SPD-Fraktion fordert Rücknahme der Kündigungen

SPD-Fraktionschef Reinhard Schmidt

SPD-Fraktionschef Reinhard Schmidt

Nach Ansicht der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Meschede ist die Kündigung der 37 Auszubildenden bei Martinrea Honsel „skandalös“!

Der Chef der SPD-Fraktion, Reinhard Schmidt, hierzu:

„Geschlossene Verträge bricht man nicht. Wie sich Martinrea verhält, erinnert stark an Gutsherrenart. 37 zukünftige Auszubildende sind doch keine Ware, die man hin und her schieben kann. Die Jugendlichen haben unsere uneingeschränkte Solidarität.

Überall in Deutschland werden Fachkräfte gesucht. Arbeitgeber und Gewerkschaften warnen angesichts der demographischen Entwicklung vor einem drohenden Fachkräftemangel. Dies scheint bei den Gutsherren in Kanada noch nicht angekommen zu sein. Sie sehen nur den Profit.

Die Jugendlichen sind unsere Zukunft. Hier müssen alle Beteiligten an einem Strick ziehen. Wir fordern Martinrea auf, die Kündigungen umgehend zurück zu nehmen.“

08. Juni 2012 – 16:23 Uhr Ratsfraktion
Seitenanfang