Meschede kann mehr

Regenerative Energiegewinnung im Stadtgebiet

Die Mescheder SPD-Fraktion hat eine Anfrage zur Handhabung von regenerativer Energiegewinnung im Stadtgebiet für die Ratssitzung am 14. Juli 2011 gestellt.

Die Anfrage im Wortlaut:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Hess,

nach dem beschlossenen Atomausstieg genießt die regenerative Energiegewinnung oberste Priorität. Der Markt über Angebot und Nachfrage, im besonderen von geeigneten Flächen für Windkraft boomt.

Hieraus resultierend werden vermehrt auch konkrete Entscheidungen von Verwaltung und Politik in den Kommunen notwendig, die eine Abwägung der unterschiedlichen Interessen von Naturschutz, Anwohnern und Betreibern erfordern.

Unsere Anfragen zur Errichtung von regenerativen Energiegewinnungsanlagen im Stadtgebiet:

  • Ist dieses Thema im Fokus der entsprechenden Fachbereiche?
  • Sollen entsprechende Flächen für potentielle Investoren ausgewiesen werden?
  • Welche, über die gesetzlichen Emissionswerte hinausgehenden Ermessensspielräume gibt es hierbei vor dem Hintergrund der sich häufenden Widersprüche und Klageverfahren von Anwohnern?
  • Gibt es über die allgemein zugänglichen theoretischen Standortbeschreibungen konkrete Standortgutachten oder sind diese geplant?

Wir bitten um Antwort in der kommenden Ratssitzung.

08. Juli 2011 – 9:36 Uhr Ratsfraktion
Seitenanfang