Meschede kann mehr

Reinhard Brüggemann ist Landratskandidat der HSK SPD

Reinhard Brüggemann (3. v.l.) ist Landratskandidat der HSK SPD

Reinhard Brüggemann (3. v.l.) ist Landratskandidat der HSK SPD

Reinhard Brüggemann tritt bei der Kommunalwahl im Mai für die HSK SPD als Landratskandidat an.

Mit überwältigender Mehrheit nominierte die Unterbezirkskonferenz den 53-jährigen Eversberger, zu ihrem Landrats- und Spitzenkandidaten.

Mit seinem Motto „Mut zur Veränderung“, machte er in einer ausdrucksstarken  Antrittsrede deutlich, wo er die Schwerpunkte für politische Veränderungen im HSK sieht.

Neue Wege bei der  Bildung, mit zukunftsweisenden Schulabschlüssen und lebenslanges Lernen, Verzahnung von Hochschulen und Unternehmen, neue Wohnformen mit Alt und Jung, Bürgerbeteiligung bei der regenerativen Energiegewinnung, Gründerfonds für lokales Unternehmertum und guten Lohn für gute Arbeit,  sind nur einige Ideen mit denen Reinhard Brüggemann den Weg von einer Kreisverwaltung zur Kreisgestaltung meistern will.

Brennpunkt für ihn ist der deutlich zu hohe Anteil an Schulabgängern im HSK ohne Abschluss.

Als weitere Kandidaten für die Mescheder SPD wurden die stellvertretende Unterbezirksvorsitzende, Rosi Lipke, und Kirsten Malyska nominiert.

17. Januar 2014 – 22:38 Uhr Stadtverband
Seitenanfang