Meschede kann mehr

Sportplatz Freienohl: Ergänzender Finanzierungsvorschlag

Die SPD-Fraktion schlägt als Erweiterung ihres Vorschlages zum Rasenplatz in Freienohl eine zusätzliche Finanzierungslösung vor.

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

in Erweiterung unseres Vorschlages zur Finanzierung des Rasenplatzes in Freienohl macht die SPD Fraktion einen zusätzlichen Finanzierungsvorschlag:

Beschlussentwurf:

  • Zur Mitfinanzierung der Sportplatzerweiterung Freienohl wird durch die Stadt Meschede ein Zuschuss von 80.000 Euro gewährt.
  • Der Betrag wird analog den Bedingungen bei der Finanzierung des Kunstrasenplatzes „Am Dünnefeld“ in vier Jahresraten a 20.000 Euro ab dem 01.07.2010 gezahlt.
  • Für die Aufnahme eines Kredites zur Zwischenfinanzierung durch den Sportverein TURA wird die Bürgschaft durch die Stadt Meschede übernommen.
  • Der Bürgschaftsvertrag wird zur Sicherstellung des Baubeginns im Frühjahr 2010 kurzfristig realisiert.
  • Spätestens drei Monate nach Zahlung der letzten Rate wird das Grundstück als Schenkung der Stadt Meschede übertragen.

Begründung:

Gegen die Finanzierung durch Ankauf haben sich Widerstände gezeigt. Darum machen wir diesen Vorschlag über den Zuschussweg. Dies wurde bei der Finanzierung anderer Sportplatzbauten erfolgreich umgesetzt.

Auf jeden Fall wünschen wir eine Überschreibung des Grundstücks auf die Stadt Meschede. Dies verhindert Konflikte in der Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen
SPD Fraktion im Rat der Stadt Meschede
Siegfried Lumme
Sportpolitischer Sprecher

16. Januar 2009 – 12:16 Uhr Ratsfraktion
Seitenanfang