Meschede kann mehr

Alle Meldungen zum Thema: Bundestagswahl 2009

  • 21. September 2009

    Arbeitnehmerinitiative unterstützt Karsten Rudolph

    Am 27. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bedeutet dies, eine Richtungsentscheidung zu treffen. Die Arbeitnehmerinitiative unterstützt die Kandidatur von Karsten Rudolph, denn sie will mit Rudolph im nächsten Deutschen Bundestag erreichen, dass sich Arbeit wieder lohnt, die Beschäftigung gesichert und gute Arbeit geschaffen wird. Initiator der Arbeitnehmerinitiative ist Gewerkschaftssekretär Fritz …

  • 17. September 2009

    Wählerinitiative für Karsten Rudolph

    Eine Senioreninitiative im HSK unterstützt die Wahl von Karsten Rudolph in den Deutschen Bundestag. Für Liesel Reding, stellvertretende Bürgermeisterin aus Bestwig, sind die Interessen der Senioren und Seniorinnen im Deutschen Bundestag nicht ausreichend vertreten: „Ich bin mir sicher, dass sich Karsten Rudolph verstärkt für unsere Interessen einsetzen wird. Deshalb setzen wir uns als Senioreninitiative im …

  • 15. September 2009

    Kulturschaffende unterstützen Rudolph

    Wählerinitiative für Karsten Rudolph, Bundestagskandidat für den HSK. „Gerne unterstützen wir Karsten Rudolph bei seiner Bewerbung um ein Mandat für den Deutschen Bundestag. Er setzt sich schon seit längerem ein für die Stärkung des Kunst- und Kulturbereichs. Karsten Rudolph ist für uns daher die richtige Wahl“, sagen Dorle und Albe Schmidt vom Scheunenatelier Hallenberg-Braunshausen. Nicht …

  • 14. September 2009

    Interview mit Karsten Rudolph MdL

    Lesen Sie hier ein Interview mit Karsten Rudolph, Bundestagskandidat für die SPD im Hochsauerlandkreis. Karsten, seit 2002 vertrittst Du die Bürgerinnen und Bürger Deines Wahlkreises HSK II/Soest III im Landtag. Mittlerweile bist Du als engagierter Landtagsabgeordneter bekannt und auch als innenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion hast Du Dir als Gegenspieler von Innenminister Wolf einen Namen gemacht. …

  • 2. März 2009

    Schmidt: „Bedenken gegen Wahltermin am 30. August überwiegen“

    „Die Landesregierung sollte umgehend Abstand von dem zusätzlichen Termin für die Kommunalwahl am 30. August nehmen“, fordert Fraktionsvorsitzender Reinhard Schmidt. Zu diesem Ergebnis kommt Schmidt auf Grund eines Kurzgutachtens von Prof. Dr. Frank Bätge von der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW. Prof. Bätge, hatte bereits in der öffentlichen Anhörung des Landtages im Mai 2008 die …

  • 18. Februar 2009

    Nach dem Urteil aus Münster: „Kommunal- und Bundestagswahl am gleichen Tag!“

    „Die Trickserei muss ein Ende haben“, fordert die Mescheder SPD, „die Kommunalwahlen müssen nun zwingend mit der Bundestagswahl zusammengelegt werden.“ Alles andere sei weder verfassungsrechtlich noch organisatorisch geschweige finanziell, gegenüber dem Bürger zu vertreten. So gebiete es die Achtung vor dem Verfassungsgerichtshof, dass der Wahltermin nicht erneut aus parteitaktischen Gründen festgelegt, sondern jetzt das Ziel …

Seitenanfang