Meschede kann mehr

Tagesmütter unterstützen

Der SPD-Fraktionschef Reinhard Schmidt war zu Gast bei den Tagesmüttern

Der SPD-Fraktionschef Reinhard Schmidt war zu Gast bei den Tagesmüttern

Der Chef der SPD-Fraktion, Reinhard Schmidt, hat sich zu einem Gespräch mit den Tagesmüttern aus Meschede und Umgebung getroffen.

Die Sprecherin Ute Kirtz-Hackenberg und die hauptamtliche Mitarbeiterin des Tagesmütter-Vereins, Karin Liefländer, äußerten ihre Sorgen bezüglich der neuen Besteuerung.

So ist die Tätigkeit einer Tagesmutter laut Bundesfinanzministerium „eine steuerpflichtige Einnahme aus freiberuflicher Tätigkeit“. Hier fangen die Probleme an. In einem Schreiben an die Familienministerin von der Leyen listet z.B. Frau Kirtz-Hackenberg auf, dass bei betreuten 1-2 Kindern täglich letztendlich nach Abzug aller Kosten 200 Euro übrig bleiben, die dann auch noch versteuert werden müssten. Diese Angaben wurden von anwesenden Müttern bestätigt.

Viele Tagesmütter äußerten ihren Unmut und erklärten, wenn das so bliebe, müssten sie „ihre wertvolle gesellschaftliche Tätigkeit“ (Reinhard Schmidt) aufgeben. Weiterhin wurde die Befürchtung geäußert, dass nicht nur Tagespflegeplätze, die ja von der Bundesregierung ausdrücklich gewünscht werden, verloren gehen, sondern auch wieder Eltern auf dem „schwarzen Markt“ Betreuung für ihre Kinder suchen müssen. Dabei ist die qualifizierte Tagespflege in Meschede und Umgebung anerkannt vom wird vom Jugendamt gefördert. Sie schaffe Arbeitsplätze in zweifacher Hinsicht, für Mütter, die einem Beruf nachgehen, und die Tagesmütter selbst. Ohne die Tagesmütter sei die Betreuung der unter 3-jährigen Kinder nicht gesichert.

Reinhard Schmidt betonte, dass er das Anliegen der Tagesmütter unterstützen werde. Zu einer Veranstaltung nach den Sommerferien soll die familienpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Christel Humme ,MdB aus Witten, gewonnen werden und „Druck“ gemacht werden, denn im September soll eine endgültige Entscheidung fallen.

15. Juli 2007 – 18:34 Uhr Ratsfraktion
Seitenanfang