Meschede kann mehr

Vorstand bestätigt – Ratskandidaten gewählt

Die Ratskandidaten der SPD Meschede mit der Europakandidatin Birgit Sippel. Von links: Josef Steinert, Werner Hoffmann, Reinhard Schmidt, Volker Westdickenberg, Birgit Sippel, Manfred Oehm, Bernd Martin, Angelika Gödde, Siegfried Lumme, Gritta Goesmann. Es fehlt der verhinderte Kandidat Sven Kramer.

Die Ratskandidaten der SPD Meschede mit der Europakandidatin Birgit Sippel. Von links: Josef Steinert, Werner Hoffmann, Reinhard Schmidt, Volker Westdickenberg, Birgit Sippel, Manfred Oehm, Bernd Martin, Angelika Gödde, Siegfried Lumme, Gritta Goesmann. Es fehlt der verhinderte Kandidat Sven Kramer.

„Eine sehr gelungene Mischung aus junger Generation und erfahrenen Mitglieder“ lautet das Fazit des alten und neuen Vorsitzenden Reinhard Schmidt nach der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins. Einstimmig, wie alle übrigen Vorstandsmitglieder auch, wurde er, nunmehr seit 16 Jahren Vorsitzender, im Amt bestätigt.

Bei der Besetzung der Wahlbezirke für den Bereich der Kernstadt öffnete sich der SPD-Ortsverein auch für Nicht-Mitglieder. „Wir haben engagierte Bürger gefunden, die in Meschede einen Namen haben. Sie haben sich bereit erklärt als Parteilose für die SPD kandidieren. Dies können wir nur begrüßen, da ihre Sachkunde und ihre Verbundenheit mit der Stadt Meschede im Rat der Stadt dringend gebraucht werden.“, so Reinhard Schmidt.

So kandidiert im Wahlbezirk „Straßenbauamt“ der langjährige Vorsitzende der Schützengemeinschaft Meschede-Nord, Josef Steinert. Er möchte seine Erfahrungen aus seinem Arbeitsleben, aus seiner Tätigkeit als Personalrat und als langjähriger ehrenamtlicher Vorsitzender der Schützengemeinschaft in den Rat der Stadt einbringen. Der SPD-Ortsverein quittierte seine Vorstellungsrede mit großem Beifall.

Als weiterer Parteiloser kandidiert im Wahlbezirk „Halle Sauerland“ Werner Hoffmann, frisch gewählter Schützenhauptmann in Meschede-Nord. Er ist bereits seit fünf Jahren sachkundiger Bürger im Ausschuss für öffentliche Sicherheit und Umwelt.

„Mit der Kandidatur dieser beiden Personen geben wir ein Beispiel, dass Leute, die anpacken und mitgestalten wollen zum Wohl unserer Stadt, in der SPD herzlich willkommen sind!“, sagte Reinhard Schmidt.

Für den Kreistag nominierte die SPD als Spitzenkandidaten für Meschede Theo Goesmann für den Wahlbezirk „Meschede-Nord“. Im Wahlbezirk „Meschede-Süd“ kandidiert Stefanie Richter. Nach den Worten von Reinhard Schmidt ist die SPD personell qualifiziert aufgestellt: „Mit unseren Kandidaten und Kandidatinnen können wir uns sehen lassen!“, so Schmidt wörtlich.

Stadtverbandsvorsitzender Siegfried Lumme gabe bekannt, dass sich die umliegenden Ortsvereine dafür ausgesprochen haben, Reinhard Schmidt wieder als Kandidaten für das Bürgermeisteramt zu nominieren. Die Versammlung der SPD Meschede bestätigte einstimmig diese Spitzenkandidatur.

Die Ratskandidaten der SPD im Überblick:

  • Halle Sauerland: Werner Hoffmann
  • Grund- und Sonderschule: Siegfried Lumme
  • Straßenbauamt: Josef Steinert
  • Fachhochschule: Gritta Goesmann
  • Blindenheim: Sven Kramer
  • DRK-Zentrum: Reinhard Schmidt
  • Volksbank Sauerland: Bernd Martin
  • Emhildis-Grundschule: Angelika Gödde
  • Ehem. Post-Betriebsstelle: Volker Westdickenberg
  • Kath. Hauptschule: Manfred Oehm

Reserveliste:

  • 01 Reinhard Schmidt
  • 02 Siegfried Lumme
  • 03 Angelika Gödde
  • 04 Gritta Goesmann
  • 05 Bernd Martin
  • 06 Volker Westdickenberg
  • 07 Manfred Oehm
  • 08 Werner Hoffmann
  • 09 Josef Steinert
  • 10 Sven Kramer

Kreistagskandidaten:

  • Meschede-Nord: Theo Goesmann
  • Meschede-Süd: Stefanie Richter

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins:

  • Vorsitzender: Reinhard Schmidt
  • Stellvertretende Vorsitzende: Erika Petschke, Daniel Köhne
  • Kassierer: Gerhard Wolf
  • Schriftführerin: Gritta Goesmann
  • Beisitzer: Theo Goesmann, Angelika Gödde, Wolfgang Bürger, Wilhelm Spickenbom, Thomas Bakaras, Arne Becker

02. Februar 2004 – 19:52 Uhr Ortsverein Meschede
Seitenanfang