Meschede kann mehr

Wanderausstellung „Demokratie stärken, Rechtsextremismus bekämpfen“ in Meschede

Dr. Karsten Rudolph, MdL

Dr. Karsten Rudolph, MdL

Der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Karsten Rudolph lädt herzlich zur Wanderausstellung der Friedrich-Ebert- Stiftung „Demokratie stärken, Rechtsextremismus bekämpfen – NRW für Toleranz und Menschlichkeit“ in der Mescheder Volksbank ein.

Eröffnet wird die Ausstellung am 17. März 2009 um 18.00 Uhr in der Volksbank Meschede, Arnsberger Straße 18 (gegenüber dem Stiftscenter).

Nicht nur Straf- und Gewalttaten der rechtsextremistischen Szene haben in den letzten Jahren zugenommen. Rechtsextreme Aktivisten nutzen neue Wege und scheinbar unpolitische Angebote, um neue Anhänger zu gewinnen.

Das Forum „Jugend und Politik“ der Friedrich-Ebert-Stiftung hat eine Ausstellung entwickelt, die zeigt, wie der Rechtsextremismus Demokratie und Menschenrechte gefährdet, wie man ihn erkennt und ihm erfolgreich begegnen kann. Die Ausstellung ist insbesondere für Jugendliche ab 14 Jahren konzipiert, deshalb sind u.a. alle Schulen, Jugendzentren, Kirchen aus dem HSK zum Besuch der Ausstellung eingeladen worden.

Die Ausstellung kann bis zum 27.03.09 zu den Öffnungszeiten der Volksbank besucht werden. Von hier aus geht die Ausstellung in den Landtag und wird dort auf Initiative der SPD- Landtagsfraktion für einige Wochen gezeigt.

Die Öffnungszeiten der Volksbank Meschede:
Dienstag 8:30 – 16:30 Uhr
Mittwoch 8:30 – 12:30 Uhr
Donnerstag 8:30 – 18:00 Uhr
Freitag 8:30 – 15:30 Uhr

Für die Ausstellungseröffnung stehen ausreichend kostenlose Parkplätze der Volksbank zu Verfügung. Im Stiftscenter stehen ebenfalls ausreichende, jedoch kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Stiftscenters (bis 19.30 Uhr)!

Weitere Informationen erhalten Sie im Mescheder Wahlkreisbüro von Dr. Karsten Rudolph. Tel.: 0291 996714.

Mehr zur FES-Ausstellung im Netz

14. März 2009 – 9:58 Uhr Stadtverband
Seitenanfang